Liebe Eltern!

Zuerst möchten wir Ihnen noch einmal ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr wünschen. wir hoffen, dass wir bei allen Unwägbarkeiten, Betreuungsnöten und oft auch Sorgen um Gesundheit und Familie uns alle eine gewisse Gelassenheit und Zuversicht behalten.

Heute war der erste „richtige“ Schultag nach den Weihnachtsferien, und auch der war doch so anders, als alle Jahre vorher.

Uns ist bewusst, dass Sie alle sich nach Normalität sehnen, und die Betreuung und das Home-schooling der Kinder in den meisten Fällen eine große Herausforderung und auch Belastung darstellt- dafür bedanken wir uns bei Ihnen ganz herzlich.

Inzwischen müsste bei Ihnen allen das Unterrichtsmaterial für diese Woche angekommen sein. Wenn nicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Klassenlehrerin auf!
Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn nun nicht alles so ganz reibungslos funktioniert, und wir uns vielleicht an einigen Stellen mit der Menge der Aufgaben oder dem Funktionieren der Formate verschätzt haben. Trotz aller Vorhersehbarkeit hat die komplette Schulschließung uns doch überrascht, und das Bereitstellen des Materials ist durch die sehr unterschiedlichen Möglichkeiten in den Familien aber auch im Kollegium erschwert. Mitbedenken müssen wir auch die vielen Kinder in den Notbetreuungsgruppen, die hier die Möglichkeit haben, einen großen Teil ihrer Aufgaben zu erledigen, aber nur begrenzten Zugang zu digitalen Arbeitsformen haben.

Bitte beachten Sie:

  • Distanzlernen ist verpflichtend für alle Schüler*innen.
  • Die Eltern sind dafür verantwortlich, dass ihr Kind der Pflicht zur Teilnahme am Distanzunterricht nachkommt.
  • Wenn ihr Kind die Notbetreuung besucht erhält es Lernzeiten, zu denen es das erforderliche Material für diesen Tag dabei haben muss. Diese decken aber nicht immer den kompletten Aufgabenbereich ab. Bitte kontrollieren Sie die Aufgaben auf Vollständigkeit, da in der Notbetreuung nicht alle Aufgaben komplett gelöst werden können.

Bitte schicken Sie die entsprechend gekennzeichneten Arbeitsblätter zur Kontrolle an die Klassenlehrerin zurück, damit wir uns ein Bild über den Lernfortschritt Ihres Kindes machen können.
Diese Arbeitsergebnisse fließen in die Benotung unter „sonstige Leistungen“ mit ein. Klassenarbeiten und Tests werden bis zum 31.01.2021 nicht geschrieben.

Wir möchten weiterhin mit Ihnen Kontakt halten. Bitte nutzen Sie dazu die Ihnen bekannten e- Mailadressen.

Die Klassenlehrerinnen werden regelmäßig Kontakt zu Ihrem Kind halten. Dies geschieht per Videokonferenz mindestens einmal wöchentlich, wenn die entsprechende Datenschutzerklärung vorliegt. Sollte ihr Kind daran nicht teilnehmen können, werden wir versuchen, auf anderem Wege Kontakt aufzunehmen.
Dabei greifen wir Fragen zu den Aufgaben der Kinder auf und versuchen, bei Schwierigkeiten zu helfen. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns darüber zu informieren.
Wir sind ganz zuversichtlich, dass wir alle zusammen auch diese Herausforderung bewältigen.

Mit vielen Grüßen,
Das Team der Schule an der Waldlehne